Paul Lincke Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Formulare

Notbetreuung: Anmeldung Januar (Formular der Schule)

Notbetreuung: Berufsgruppen 

Notbetreuung: Eigenerklärung


Information der Schulleitung vom 8. Januar 2021

Liebe Eltern,
 
Was für eine Woche.
Am Anfang teilte ich Ihnen mit, dass die Schulen geschlossen bleiben. Dann kam die Meldung, dass für die Klasse 1bis 3 der Wechselunterricht am 18. Januar beginnt. 
Und soeben kommt die Meldung - vor dem 25. Januar gibt es keine Präsenzpflicht an den Schulen. 
 
Was heißt das für uns?
 
Es bleibt beim Homeschooling. Materialien liegen in unseren Postregalen bereit. Eine 
Information bekommen Sie dazu von den Klassenleitungen. 
 Einzelne Kinder erhalten eine Lernbegleitung in der Schule (max. 2 Stunden am Tag). Eine Einladung haben die Kinder von den Klassenleitungen erhalten. Während der Lernbegleitung sollen die Kinder möglichst Maske tragen.
Liebe Eltern, bitte warten Sie weiterhin auf dem Schulhof, wenn Sie Ihr Kind zur Lernbegleitung bringen bzw. abholen.
Wir bieten weiterhin eine Notbetreuung an.
Wenden Sie sich bei Fragen oder Problemen an die Klassenleitungen oder an die Schulstation. Beachten Sie auch die Mail mit der Information zum Sorgentelefon des SIBUZ.
Information: Während der Schulschließung ist nur der Eingang über den Schulhof geöffnet. Holen Sie Materialien aus den Postregalen bis 14 Uhr ab.
 
Wie geht es weiter?
Die Schulen bleiben noch für 2 Wochen geschlossen. Es findet kein verpflichtender Präsenzunterricht statt. Am 19. Januar soll erneut im Senat beraten werden.
Das Kollegium der Schule ist auf verschiedene Szenarien vorbereitet.
Da in dieser Woche verschiedene Begriffe zu hören waren, möchte ich Ihnen einige genauer vorstellen. 
 
Wechselunterricht
Die Klassen werden in Gruppen geteilt. Jede Gruppe erhält 3 Stunden Unterricht am Tag. Es gibt keine Ergänzende Förderung und Betreuung (Hort). Die Kinder arbeiten zuhause weiterhin selbständig an den Wochenplänen.
 
Alternativszenario
Die Klassen werden in Gruppen geteilt. Jede Gruppe erhält 3 Stunden Unterricht am Tag. Die Kinder arbeieten zuhause weiterhin selbständig an den Wochenplänen.
Haben Sie einen Hortvertrag? Dann kann ihr Kind vor bzw. nach dem Unterricht noch 2,5 Stunden im Hort betreut werden.
 
Ihr Kind ist krank?
Informieren Sie dann bitte weiterhin die Klassenleitungen. 
 
Liebe Eltern, es bleibt weiterhin alles schwierig. Noch wissen wir nicht, wie sich alles  entwickeln wird. Lassen Sie uns weiterhin vertrauensvoll zusammenarbeiten.
Bleiben Sie gesund.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer

Information der Schulleitung vom 6. Januar 2021

Liebe Eltern,

zuerst möchte Ihnen und Ihren Familien alles Gute und vor allem Gesundheit für das Jahr 2021 wünschen.

Auch dieses Jahr wird uns alle vor weitere Herausforderungen stellen und ich hoffe, dass wir diese gemeinsam bestmöglichst meistern werden.

Wie Sie den Medien bereits entnommen haben, wurde gestern beschlossen, dass die Schulen bis Ende Januar weiter geschlossen bleiben.

Zum jetzigen Zeitpunkt liegen mir keine weiteren genaueren Informationen vor.

Die Kinder werden in den kommenden Tagen weiterhin im Homeschooling arbeiten müssen. Das stellt Sie, liebe Eltern, wieder vor die Aufgabe Beruf und Familie miteinander zu vereinbaren.

Wenden Sie sich bei Fragen und Problemen an die Klassenleitungen oder an unsere Schulstation.

Für den Austausch von Materialien stehen in unserem Foyer wieder die Postregale bereit.

Bitte beachten Sie: der Zugang zur Schule erfolgt momentan nur über den Schulhof. Bitte warten Sie auf den Hof, wenn sich schon zwei Personen an den Postregalen Material abholen. Beachten Sie die Abstandregel.

Wir werden weiterhin eine Notbetreuung anbieten.

Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

  • Kinder von Alleinerziehenden
  • Kinder von Eltern, von denen ein Elternteil in einem systemrelevanten Beruf arbeitet

Sollten Sie Anspruch auf eine Notbetreuung haben und diese benötigen, füllen Sie bitte den Anmeldebogen (s. Anhang)sowie die Eigenerklärung (nur bei Erstanmeldung) aus.

Sobald ich weitere Information vom Senat habe, werde ich Sie informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Neugebauer

Schulleiterin


Information der Schulleitung vom 16. Dezember

Liebe Eltern, 

mit dieser Mail möchte ich die Informationen meiner letzten Mail konkretisieren.

Unterricht nach den Weihnachtsferien

In der Woche vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 findet kein Unterricht in der Schule statt. Die Kinder lernen zuhause.

Es wird eine Notbetreuung angeboten.

Ab 11. Januar 2021 soll wieder Unterricht stattfinden. Endgültige Entscheidungen stehen noch aus.

Unterricht ab dem 16. Dezember 2020

Auf der heutigen Ministerkonferenz wurde beschlossen, dass der harte Lockdown bereits ab dem 16. Dezember beginnt. Die Schulen werden geschlossen. Konkretere Informationen habe ich noch nicht.

Ich gehe davon aus, dass die Regelungen im Schulschreiben „Schulstart nach den Weihnachtsferien ab dem 04. Januar 2021“ bereits ab Mittwoch gelten werden. (Das Schreiben finden Sie oben)

Ab Mittwoch bieten wir eine Notbetreuung an.

Die Notbetreuung wird es auch in den Ferien geben. Die bereits geplante Ferienbetreuung entfällt.

Sollte der Senat andere Regelungen festlegen, werde ich Sie informieren.

Notbetreuung

Vom 16. Dezember 2020 bis zum 8. Januar 2021 bieten wir nur eine Notbetreuung an.

Kinder, deren Eltern in systemrelevanten Berufen arbeiten und keine andere Betreuung organisieren können, haben Anspruch auf eine Notbetreuung. (Übersicht über systemrelevante Berufe finden Sie oben). Bitte beachten Sie die folgenden Regelungen für die Notbetreuung.

Notbetreuung für die Klassen 1 bis 3

Für die Kinder der Klassen 1 bis 3 findet die Notbetreuung von 7:30 Uhr bis 16:00 Uhr statt.

Sollten Sie eine erweitere Notbetreuung von 6:00 Uhr bis 7:30 Uhr und von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr benötigen, müssen Sie einen Arbeitszeitnachweis erbringen. Legen Sie diesen mir oder Frau Görlitz vor.

Notbetreuung für die Klassen 4 bis 6

Für die Kinder der Klassen 4 bis 6 findet die Notbetreuung von 8:30 Uhr bis 15:00 Uhr statt.

Die erweiterte Notbetreuung kann durch Absprache mit mir oder Frau Görlitz sowie der Vorlage eines Arbeitszeitnachweises in Anspruch genommen werden.

Anmeldung zur Notbetreuung

Sollten Sie Anspruch und auch eventuellen Bedarf an einer Notbetreuung haben, melden Sie Ihren Bedarf umgehend an.

Nutzen Sie dazu bitte die beiden Formulare oben (Eigenerklärung und das Formular der Schule).

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Neugebauer

Schulleiterin


Information der Schulleitung vom 11. Dezember

Liebe Eltern,

die Corona-Lage spitzt sich deutschlandweit zu. In der Presse und auch auf Regierungsebene werden verschiedene Szenarien diskutiert.

Mir liegen momentan noch keine endgültigen Beschlüsse vor. Deshalb kann ich Ihnen noch keine hundertprozentige Information zur Schule und Betreuung nach den Weihnachtsferien geben. Ich möchte Sie aber bereits jetzt darüber informieren, womit wir höchstwahrscheinlich rechnen können.

Schule nach den Weihnachtsferien

In der Woche vom 4. Januar bis 8. Januar 2021 findet kein Unterricht in der Schule statt. Die Kinder werden für diese Woche von den Klassenleitungen Lernangebote erhalten, die die Kinder zuhause bearbeiten.

Die Postregale werden für diese Zeit nicht installiert. Die Kinder bekommen vor Weihnachten alle Materialien (Wochenpläne, usw.) mit nach Hause. Diese sind beim Schulstart wieder mitzubringen.

Weitere klassenspezifische Informationen erhalten Sie von den Klassenleitungen.

Sollten Sie in der Woche Probleme beim Homeschooling oder andere Sorgen haben, wenden Sie sich an Herrn Wedel (Mail: schulsozialarbeit@paul-lincke-schule.de).

Betreuung nach den Weihnachtsferien

Noch gibt es keine Informationen zur Ergänzenden Förderung und Betreuung nach den Ferien. Ich persönlich denke, dass es eine Notbetreuung geben wird. Wer diese in Anspruch nehmen kann, ist noch nicht bekannt. Doch wir wollen bereits jetzt planen. Sollten Sie eventuell Anspruch auf eine Notbetreuung haben und diese auch benötigen, beachten Sie bitte das Anmeldeformular im Anhang. Ihr Antrag wird nach Vorliegen der Bestimmungen von uns geprüft.

Unterricht nächste Woche bis Freitag?

Es wird nach heutigem Stand keine vorzeitigen Ferien geben. Sollte am Sonntag eine andere Entscheidung getroffen werden, werde ich Sie informieren.

Ich hoffe, dass wir auch diese schwierige Zeit, die wieder vor uns liegt, gemeinsam meistern werden. Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich gern an mich.

Mit freundlichen Grüßen 

Sylvia Neugebauer

Schulleiterin


Information der Schulleitung vom 23. Oktober

Liebe Eltern,

 

während der Ferienzeit sind die Infektionszahlen stark gestiegen. Das beunruhigt uns alle.

Wir wollen den Präsenzunterricht für Ihre Kinder langfristig erhalten. Es ist wichtig, das Hereintragen von Infektionen aus dem privaten Umfeld in die Schule zu verringern.

Nur gemeinsam kann es uns gelingen, eine weitere Ausbreitung der Pandemie zu verhindern. Jeder einzelne von uns kann durch ein verantwortliches Handeln dazu beitragen.

Wir als Schule brauchen deshalb weiterhin Ihre Unterstützung, aber auch Verständnis für weitere notwendige Maßnahmen.

 

Alle aktuellen Informationen der Senatsverwaltung, auch zur Öffnung der Schulen nach den Herbstferien, finden Sie unter folgendem Link. Bitte informieren Sie sich auf dieser Seite, z. B auch über den Stufenplan für Schulen.

 

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/

 

Im Folgenden möchte ich Sie über Maßnahmen an unserer Schule informieren.

 

Rückkehr aus den Ferien – Sie waren innerhalb der 14 Tage in einem Risikogebiet?

Beachten Sie unbedingt die Einhaltung der 14 – tägigen Quarantäne. Informieren Sie die Klassenleitung und legen Sie ein ärztliches Attest vor, damit das Fehlen Ihres Kindes entschuldigt ist.

Weiter Information erfahren Sie unter obigen Link.

Kinder, die trotz Aufenthalt in einem Risikogebiet, in der Schule sind und kein negatives Testergebnis vorlegen können, werden sofort isoliert und müssen umgehend abgeholt werden.

 

Maskenpflicht

Diese gilt für alle auf dem gesamten Schulgelände sowie im Schulgebäude.

Auch die Kinder tragen auf dem Schulhof eine Maske. Denken Sie bitte an eine Ersatzmaske.

Sind die Kinder im Klassenraum an ihrem Platz können sie die Maske abnehmen.

 

Zugang zur Schule – Abholung der Kinder aus dem Hort – Gespräche mit Lehrkräften

Leider müssen wir hier weitere Maßnahmen ergreifen. Es soll das Hereintragen von Infektionen in die Schule verringert werden.

Betreten Sie das Schulgebäude nach Möglichkeit nicht.

Benutzen Sie ausschließlich den Schulhof als Eingang und Ausgang zur Schule.


Abholen Ihres Kindes

Bitte holen Sie Ihr Kind ab Dienstag auf dem Schulhof ab. Dazu wird es folgende Zeitfenster geben – 


nach Unterrichtsschluss (in der Regel 13:45 Uhr), 14:30 Uhr, 15 Uhr, 15:30 Uhr.


Halten Sie diese Abholzeiten ein.


Teilen Sie uns die Abholzeit über das Hausaufgabenheft oder die Postmappe mit. Ihr Kind wird zu dem genannten Zeitpunkt nicht von einer Erzieherin oder einem Erzieher auf den Hof gebracht. Erst wenn wir Sie auf dem Schulhof sehen, schicken wir zur Abholzeit Ihr Kind selbständig auf den Hof.

Wenn Sie Ihr Kind 16 Uhr abholen, werden die Kinder von der Erzieherin oder dem Erzieher nach unten gebracht.


Gespräche mit Lehrkräften/Erzieherinnen und Erzieher

Das kurze spontane Gespräch zwischen Tür und Angel konnte bisher kleine Fragen schnell klären. Verzichten Sie vorübergehend darauf.

Bitte teilen Sie Ihren Gesprächswunsch der entsprechenden Person mit. Diese wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen und mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

 

Was tun, wenn Ihr Kind krank ist?

Sie finden dazu eine Info – Grafik über den obigen Link.

Informieren Sie uns über das Fehlen des Kindes wie gehabt. Erst wenn Ihr Kind 48 Stunden fieberfrei war, kann es wieder in die Schule.

Denken Sie auch daran, für die Zeit das Mittagessen abzubestellen.

 

Sie oder Ihr Kind waren Kontaktperson?

Begeben Sie sich in diesem Fall selbstverantwortlich in häusliche Quarantäne. Informieren Sie uns unbedingt.

 

Corona Stufenplan/Informationen der Schulleitung

Alle Schulen werden in der kommenden Woche der Stufe  „gelb“ zugeordnet.

Den Corona – Stufenplan finden Sie ebenfalls über obigen Link. Donnerstags beraten Schulaufsicht und Gesundheitsamt und teilen dann das Ergebnis den Schulen mit.

Ich werde Sie freitags diesbezüglich über die Elternvertretungen informieren.

 

Warme Kleidung, auch für Sport, mitbringen

Bitte denken Sie daran, Ihrem Kind warme und auch wetterfeste Kleidung mitzugeben. Auch bei niedrigen Temperaturen wird während des Unterrichtes und in den Pausen gelüftet. Hofpausen finden auch bei schlechtem Wetter statt. Sportunterricht findet nach Möglichkeit ebenfalls im Freien statt.

 

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

 

Bleiben Sie und Ihre Familien gesund.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Sylvia Neugebauer

Schulleiterin

Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen