Paul Lincke Grundschule

Home

Navigation

Suche

Inhalt

Tag der offenen Tür

23.09.21 Tag der offenen Tür



Bitte melden Sie sich im Vorfeld zu einem Zeitfenster in unserem Doodle an:



Bitte halten Sie die gültigen Hygieneregeln (Eindämmungsverordnung) ein.

Programm Sommerferien 2021

Ferienplan für die Sommerferien vom 24.06. bis 03.08.2021

Liebe Familien, 

BITTE beachten Sie unsere Hinweise für eine gelungene Feriengestaltung. 

Danke

Begrüßung/ Anmeldung der Kinder täglich bis 9:00 Uhr im Horthaus (Eingang Hortbereich/Seiteneingang) im 1.Raum untere Etage.

Denken Sie bitte daran, dass die Selbsttestung der Kinder weiterhin Montag und Donnerstag, bis 9:00 Uhr erfolgt.

Die Nachtestung bei nicht Anwesenheit findet dann an einem anderen Tag statt.

Spiel-, Sport-und Schulgartenangebote finden täglich im/außer Haus statt.

Bitte denken Sie an Badebekleidung mit Handtuch.


Spiele können auf eigene Verantwortung mitgebracht werden.

Das Erzieherteam der Paul-Lincke Grundschule

Zum Download bitte hier klicken!

Kinder Cartoon-Clipart free


Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2021/2022

Arbeitsgemeinschaften Schuljahr 2021/2022

Für Anmeldungen und weitere Informationen unten im Artikel klicken.



Ferienkurs (Anmeldung bis 7. Juni)

Liebe Eltern,

das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und die Sommerferien stehen an.

Wir haben in den Ferien wieder die Möglichkeit im Zusammenarbeit mit Intellego Ferienkurse anzubieten.

Weitere Informationen von Intellego finden Sie unten.

 Wann finden Ferienkurse an unserer Schule statt?

Die Kurse sind für erste und zweite Ferienwoche (28. Juni bis 9. Juli) geplant.

Die Kurse finden nur statt, wenn mindestens 5 Kinder für einen Kurs angemeldet sind.

Ihr Kind soll an einem Ferienkurs teilnehmen. Was müssen Sie tun?

Füllen Sie die Anmeldung im Anhang bis zum 7. Juni aus und geben Sie diese in der Schule ab. Weitere Informationen erhalten Sie von Intellego.

Ist der Ferienkurs kostenpflichtig?

Für Kinder mit Berlinpass BUT entstehen keine Kosten.

Ohne Berlinpass BUT kostet die Teilnahme 150¤/Woche

Informationen in anderen Sprachen (Englisch, Spanisch, Russisch, Türkisch, Vietnamesisch)

Diese finden Sie unter www.intellego.de/but

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Neugebauer

Schulleiterin


INFO



FAQ zu der Testpflicht

Unser Frage- und Antwortkatalog zur Testpflicht an den  
Berliner Schulen ab dem 19. April 2021 
 
Besteht eine Testpflicht an der Schule? Muss sich mein Kind in der Schule selbst testen? 
Ja, die Selbsttestung ist ein wesentlicherer Bestandteil der Infektionsschutzmaßnahmen. 
Die Schule ist zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen verpflichtet und hat hier 
keinen Handlungsspielraum. 
Die Kinder testen sich zweimal in der Woche im Klassenraum selbst unter Anleitung des 
pädagogischen Personals. 
Der Selbsttest findet ohne körperlichen Kontakt zum pädagogischen Personal statt. 

Gibt es eine Befreiung von der Testpflicht?
Ja. Dazu muss aber Folgendes beachtet werden: „Von der Testpflicht befreit sind Personen, die vollständig geimpft sind – deren (zweite) Impfung gegen Covid-19 also mindestens 14 Tage zurückliegt-, Personen, die von einer Covid-19-Erkrankung genesen sind und die eine Impfung gegen Covid-19 erhalten haben, sowie Personen, die in den letzten sechs Monaten an Covid-19 erkrankt waren und genesen sind“ (Zitat aus „Schulorganisation infolge von Änderungen des Infektionsschutzgesetzte; gültig vom 24. April bis 30. Juni 2021“ vom 28.04.2021)

Darf ich mein Kind in der Schule selbst testen? 
Nein, die Kinder müssen den Test selbst durchführen. Vertrauen Sie Ihren Kindern. Es wird 
anfangs sicherlich Schwierigkeiten geben. Mit der Zeit werden die Kinder mit dem Umgang 
vertrauter. 
 
Darf ich mein Kind auch zuhause testen und eine Eigenerklärung abgeben? 
Nein, der Selbsttest ist in der Schule unter Aufsicht und Anleitung vorzunehmen. 
 
Was ist, wenn sich mein Kind nicht in der Schule selbst testen soll? 
Alternativ kann ein aktuelles Ergebnis einer öffentlichen Teststelle vorgelegt werden. Dieses 
darf nicht älter als 24 Stunden sein (Gültigkeit bis zum Ende des Unterrichts). 
Liegt kein negatives Testergebnis vor, darf Ihr Kind nicht in die Schule. 
Was ist dann zu tun? 
Soll Ihr Kind nicht an der Selbsttestung teilnehmen, müssen Sie das der Schule mitteilen 
(Ausnahme: es liegt ein aktuelles Ergebnis einer öffentlichen Teststelle vor). 
Kinder, die nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen, sind verpflichtet die Aufgaben des 
schulisch angeleiteten Lernens zuhause zu erledigen. 
 
Kann ich mein Kind auf dem Schulhof testen? 
Nein, die Kinder müssen sich selber testen. Es ist aus hygienischen Gründen nicht 
umsetzbar.  
 
Wann wird an der Schule getestet? 
Die Tests finden an unserer Schule am Montag und am Donnerstag jeweils zu 
Unterrichtsbeginn statt oder zu Beginn der Notbetreuung. 
 
Was passiert, wenn mein Kind am Testtag nicht da ist? 
In diesem Fall testen sich die Kinder am Rückkehrtag unter Anleitung selbst.   
 
Wie wird an der Schule getestet? 
Die Kinder sitzen am Platz mit ausreichend Abstand zu anderen. Der Raum wird belüftet.  
Die Kinder erhalten von der Aufsichtsperson das Testmaterial. Dieses packen die Kinder auf 
einem Papierhandtuch aus. Das Fläschchen mit der Testflüssigkeit wird in eine Klammer 
gestellt.  Die Aufsichtsperson leitet die Kinder nun bei der Durchführung der Tests an.  
Für den Nasenabstrich nehmen die Kinder für einen kurzen Moment die Mund-Nasen-
Masken ab.  
Danach werden die Tests für 15 Minuten zur Seite gelegt.  
Nach Beendigung des Tests werden die Kinder ihre Hände waschen und die Tische werden 
abgewischt.  
   
Darf mein Kind einen anderen Test nutzen? 
Nein, es dürfen nur die in der Schule vorhandenen Tests genutzt werden. Diese Tests 
werden von der Senatsverwaltung geliefert. Ein Spucktest oder Lolli-Test ist für die Schule 
nicht genehmigt.  
 
Dürfen die Kinder nach dem Test ihre Masken abnehmen? 
Nein, es gelten weiterhin die Hygienevorschriften.  
 
Erhält mein Kind eine Bescheinigung? 
Ja, das Testergebnis wird bescheinigt. Die Testbescheinigung muss von den Eltern bei der Klassenleitung angefordert werden.
 
Was passiert beim positiv getesteten Kind?  
Wenn ihr Kind ohne Symptome in die Schule kommt, ist die Wahrscheinlichkeit eines 
positiven Testes gering (siehe RKI). Bei einem Verdachtsfall (positiver Schnelltest) wird das 
Sekretariat informiert und das Kind behutsam aus dem Klassenraum geholt. Dabei werden 
wir sehr sensibel vorgehen. Die Eltern werden informiert. Bis zur Abholung wird das Kind von 
pädagogischen Personal begleitet. Bitte halten Sie sich während der Testzeiten in 
Telefonbereitschaft.  
 
Wie geht es im Verdachtsfall jetzt weiter?  
Sie müssen Ihr Kind abholen und zu einer PCR-Nachtestung gehen.  
Im Anschluss muss das Kind in Quarantäne bis das Ergebnis der PCR-Testung vorliegt.  
Ist die PCR-Nachtestung negativ darf das Kind wieder in die Schule. 
 
Es gibt in der Klasse einen Verdachtsfall. Was Ist mit den anderen Kindern? 
Die anderen Kinder können weiterhin am Unterricht teilnehmen. Bei einem Verdachtsfall 
informieren die Klassenleitungen die Elternsprecher:innen. Bei vorliegender positiver PCR-
Testung informiert die Schulleitung.   
 
Mein Kind ist in der Schule und hat große Angst den Test selbstdurchzuführen oder 
ihm ist eine eigenständige Testung nicht möglich
Wir werden mit Ihrem Kind die Sache besprechen und gemeinsam mit Absprache der 
Schulleitung eine Lösung finden.  
 
Mein Kind ist in der Schule und äußert, dass es sich nicht testen darf: 
Die Eltern werden zur Klärung angerufen. Ein Schulbesuch ist nur mit der Durchführung des 
Selbsttestes möglich.  
 
Findet die Testung innerhalb der Unterrichtszeit statt? 
Leider ja… Durch eine regelmäßige Selbsttestung der Kinder wird sich die dafür notwendige 
Zeit verkürzen.  
 
Müssen wir zur Durchführung der Selbsttestung ein Einverständnis abgeben? 
Nein. Der Zutritt zur Schule schließt die Einwilligung zum Test vor Ort ein. Die Eltern können 
entscheiden nicht an der Testung teilzunehmen. Dann lernen die Kinder im schulisch 
angeleiteten Lernen zu Hause. 
Erhalten die Schüler im schulisch angeleiteten Lernen wieder Wochenpläne? 
Ja. Allerdings kann das Distanzlernen nicht in der bekannten Form aus der Zeit der 
Schulschließung angeboten werden. Die Schule nimmt 2 x wöchentlich Kontakt auf. 
   
Steigt das Infektionsrisiko im Klassenzimmer, wenn die Kinder zur Testung ihre 
 
„Der Zeitraum, in dem die Maske für die Testdurchführung abgenommen werden muss, 
beträgt weniger als eine Minute. Die Infektionsgefahr steigt dadurch nur minimal an. 
Dennoch sollte in diesem Zeitraum der Abstand untereinander konsequent eingehalten und 
der Raum gut gelüftet werden.“ 
 
Ist die Selbsttestung unabhängig vom Alter der Kinder möglich? (Zitat von https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/#schultest4
 
„Ja. Die Tests sind so konzipiert, dass sie auch jüngere Schülerinnen und Schüler mit 
entsprechender Anleitung anwenden können. Erfahrungen an Schulen – auch in anderen 
Ländern – zeigen, dass die Schülerinnen und Schüler mit der Handhabung der Tests gut 
zurechtkommen. Zur Unterstützung der Durchführung der Selbsttests hat die 
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie eigene Erklärvideos produziert, die Sie 
auf dieser Seite und auf unserem Youtube-Kanal finden. Um jungen Schülerinnen und 
Schülern Ängste zu nehmen, eignet sich auch das Video der Augsburger Puppenkiste“ 
 
Wie die Haftung geregelt, wenn sich Kinder beim Testen verletzen? (Zitat von https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/#schultest4
 
„Sollte sich ein Kind z.B. mit dem Wattestäbchen verletzen, tritt die 
Schülerunfallversicherung ein. Aufgrund der Konzeption der Selbsttests ist dies aber sehr 
unwahrscheinlich. …“  
Wir werden entsprechend der Verletzung die Eltern informieren. 
 
Wie werden die gebrauchten Test in der Schule entsorgt? (Zitat von https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/tests/#schultest4
 
„Verwendete Tests werden nach Ablesen des Testergebnisses in verschlossenen und 
reißfesten Beuteln im Hausmüll der Schule entsorgt.“ 
 
Wo kann ich mich über die Selbsttestung an Schulen informieren? 

 
Stand 16.04.2021, Aktualisierung 19.04.2021, 30.04.2021

Schließzeiten Schuljahr 2020/2021

Weihnachten 2020
Neujahr 2021
24.12.2020 bis
31 .12.2021
geschlossen

(Nur Notbetreuung nach schriftlicher Anmeldung
an einer anderen Schule möglich!)
Studientag01.03.2021geschlossen

Christi Himmelfahrt
Brückentag
14.05.2021geschlossen


Sommerferien
Vorbereitung Schuljahr
04.08.202 bis
06.08.2021
geschlossen

(Nur Notbetreuung nach schriftlicher Anmeldung
an einer anderen Schule möglich!)
Weihnachten 2021
Neujahr 2022
24.12.2021 bis
 01.01.2022
geschlossen

(Nur Notbetreuung nach schriftlicher Anmeldung
an einer anderen Schule möglich!)

Ferienplan Oktoberferien

Ferienplan Paul Lincke Grundschule


Liebe Familien,


BITTE beachten Sie unsere Hinweise für eine gelungene Feriengestaltung.


Begrüßung/ Anmeldung der Kinder täglich bis 9.00 Uhr im Horthaus

(Eingang Hortbereich/Seiteneingang) im 1.Raum untere Etage.

Bitte erst nach der Garderobenbenutzung die Kinder anmelden.

Das Schulhaus ist in den Ferien geschlossen.

Bitte Hausschuhe (mit dem Namen) mitbringen.

Eintrittsgelder (unbedingt passend) bitte am Veranstaltungstag bei der Anmeldung abgeben. Die Nutzung des Berlin-Pass für die Rückerstattung von Eintrittsgeld ist möglich. Die Rückerstattung erfolgt nach den Ferien.

Achtung: Wandertage/ besondere Zeiten möglich

Kinder die kein Eintrittsgeld oder Fahrschein mitbringen, können nicht an

der kostenpflichtigen Veranstaltung teilnehmen.

Denken Sie bitte dran, dass ihr Kind immer seinen Fahrausweis dabei hat!

Bitte haben Sie Verständnis für die begrenzte Anzahl der Eintrittskarten oder

Teilnehmerzahlen, nur so ist eine frühzeitige Planung und erlebnisreiche

Durchführung der Ausflüge für unsere Kinder möglich.

Spiel-, Sport- und Schulgartenangebote finden zusätzlich im/außer Haus statt.

Bei Ausflügen benötigt jedes Kind einen Rucksack mit Getränk und kleiner

Verpflegung (für Ganztagstouren sind zusätzliche Lunchpakete anstelle des

Mittagessens bestellt). Frühstücks- und Vesperversorgung liegt in der Verantwortung jeder Familie.

Spiele können auf eigene Verantwortung mitgebracht werden.


Oktoberferien 12.10.2020 bis 23.10.2020


1. Woche


Vormittag

Nachmittag

Montag 12.10.

Jugend-Verkehrsschule für Klasse 3 /4, festes Schuhwerk und einen Helm mitbringen



Dienstag 13.10.

Herbstbasteln





Mittwoch 14.10.

Lesestunde mit

Max und Flocke im Helferland“



Quiz-Runde

Donnerstag 15.10.

Wir probieren verschiedene Drucktechniken aus.




Freitag 16.10.

Schmuck basteln




Spielzeugtag

2. Woche


Vormittag

Nachmittag

Montag 19.10

Bowling 4,00¤, Klasse 3 / 4


 


Dienstag 20.10.

Lesestunde mit “Max und

Flocke im Helferland“


Spielplatz Malerstrasse

Mittwoch 21.10.

Wanderung „Fauler See“, festes Schuhwerk und Fahrausweise mitbringen



Donnerstag 22.10.

Kartoffeldruck

Bitte bringt große Kartoffeln mit!


Schulgarten

Freitag 23.10.

Jugend-Verkehrsschule, Klasse 3/ 4, festes Schuhwerk und Helm mitbringen


Spieltag

Wir bitten die aktuellen Hygienemaßnahmen zu beachten!     

Erzieherteam der Paul Lincke Grundschule                                                                                                            





Oktoberferien Anmeldung

Liebe Eltern,

Ihr Kind freut sich sicher schon auf die kommenden Ferien.

Sie sind in der Zeit vom 12.10. bis 23.10.2020.
Für die Planung der Feriengestaltung benötigen wir Ihre verbindliche Anmeldung bis zum 23.9.2020.
Änderungen melden sie bitte rechtzeitig unter:

Tel.: Hort 030/ 41723520 oder
Tel.: Sekretariat 030/ 42850876 (Anrufbeantworter)

Vielen Dank für die Zusammenarbeit und eine schöne Ferienzeit wünscht Ihnen das Erzieherteam der Paul Lincke Grundschule.

Name des Kindes:                                Klasse:

Datum: 12.10.- 16.10.
  Zeit      von       bis
 Montag 
 Dienstag 
 Mittwoch 
 Donnerstag 
 Freitag 
  
 Datum 19.10. - 23.10.
 Zeit      von         bis 
 Montag 
 Dienstag 
 Mittwoch 
 Donnerstag 
 Freitag 




Ferienplan Sommer 2020





Hinweise

  • Begrüßung/Anmeldung der Kinder täglich bis 9.00 Uhr ( Eingang Hortbereich/Seiteneingang) im Horthaus 1. Raum, untere Etage

In der Woche vom 29.6. bis 3.7.20 findet die Ferienbetreuung im Haupthaus statt.

  • Bitte Hausschuhe (beschriftet) mitbringen
  • Spiele können auf eigene Verantwortung mitgebracht werden (siehe Spielzeugtag)
  • Alle elektronischen Geräte bleiben bitte zu Hause.
  • Bei Ausflügen benötigt jedes Kind einen Rucksack mit Getränk und kleiner Verpflegung.
  • Bitte denken Sie an wetterfetse Kleidung z.B. Regensachen oder Badesachen, Sonnenschutz (Mütze)
  • Bitte sorgen Sie morgens zu Hause schon für den entsprechenden Sonnenschutz (eincremen)

Wir wünschen allen Kindern und Eltern erholsame Feiertage und tolle Ferien!


Das Erzieherteam

Termine im Schuljahr 2019/2020 Paul-Lincke-Grundschule

30. Oktober

Personalversammlung der Lehrer und Lehrerinnen

Ab der 3.Std. Kann nur noch eine Betreuung der Kinder erfolgen.

1.   November

1. Studientag

Schule und Hort sind ganztägig geschlossen.

19. November

Elternsprechtag

16-19 Uhr

2./9./16. Dezember

Adventssingen im Foyer

Zu Beginn der 1.Stunde

6.  Dezember

Adventsbasteln

vormittags

11. Dezember

Weihnachtskonzert

18 Uhr Adventskirche

20. Dezember

Weihnachts – PauLi – Stunde


31. Januar

Zeugnisausgabe

Unterrichtsschluss nach der 3.Stunde; Betreuung im Rahmen der VHG bis 13.30 Uhr, Betreuung im Hort entsprechend Vertrag

25. Februar

Faschingsfeier

vormittags

2.   März

2. Studientag

Schule und Hort sind ganztägig geschlossen

13. Mai

Frühlingskonzert

18 Uhr Adventskirche

22. Juni

Hoffest

nachmittags

24. Juni

Zeugnisausgabe

Unterrichtsschluss nach der 3.Stunde; Betreuung im Rahmen der VHG bis 13.30, Betreuung im Hort entsprechend Vertrag

Termin für die Personalversammlung der ErzieherInnen ist noch nicht bekannt



Neues aus der Sportbetonung


Schließzeiten (Hort) 2018


Schließzeiten (Hort) 2018


Termine 2016/2017

28.11.20168:00 UhrAdventssingen (wöchentlich)
13.12.201616.00 Uhr 2.Schulkonferenz
14.12.2016Weihnachtskonzert - Adventkirche - Danziger Straße 203
22.12.2016Paulistd. - Weihnachten
23.12.2016 - 03.01.2017Weihnachtsferien
27.01.2017Zeugnisse
28.01.2017 - 05.02.2017Winterferien
14.02.201716:15 Uhr3.Gesamtkonferenz
14.02.201719:00 Uhr Elternabend - Klasse 3 - Info VERA
22.02.201718:00 UhrKonzert Philharmonie
04.03.2017Liederbörse
14.03.201716.00 Uhr3.Schulkonferenz
04.04.2017Frühlingsfest - Hort
08.04.2017 - 18.04.2017Osterferien





Belehrungs- und Handlungsplan der Paul-Lincke-Grundschule

Belehrungs- und Handlungsplan für Schüler/innen

wurde auf der Grundlage des Musterhygieneplan erstellt

Schüler/innen mit Krankheitssymptomen (Schnupfen, Husten, Fieber) bleiben zuhause.


Folgender Handlungsplan gilt!

  1. Wasche dir gründlich die Hände nach dem Naseputzen, Husten oder Niesen, vor und nach dem Essen, nach dem Toilettengang und der Benutzung der Schutzmaske.
  2. Halte einen Mindestabstand von 1,5 m zu jeder Zeit ein, besonders im Freien während der großen Pausen.
  3. Verbleibe grundsätzlich in deinem Klassenraum.
  4. Berührungen, Umarmungen und Hände schütteln sind verboten
  5. Rechtsverkehr: Folge den Pfeilen in die entsprechenden Klassenräume.
  6. Setze dich zügig an deinen vorgeschriebenen Arbeitsplatz.
  7. Für Toilettengänge nimm das Schild mit.
  8. Pro Etage dürfen maximal zwei Kinder gleichzeitig auf die Toilette gehen. 
  9. Huste und niese in die Armbeuge oder in das Papiertaschentuch, das danach entsorgt wird.
  10. Benutze deinen Ellenbogen zum Öffnen von Türen
Der Sportbereich ist gesperrt! Das Betreten ist verboten! Ihr braucht keine Sportsachen mitbringen. Es werden eventuell Bewegungsspiele angeboten.

Hier finden Sie noch eine druckbare Version, auf der unterschrieben werden soll:


Hier finden Sie die Konkretisierung des Musterhygieneplans für unsere Schule: 


Klasse 3 Ferien Schwimmkurs

Liebe Eltern der 3. Klassen,
 
da in diesem Jahr der Schwimmunterricht nur bis März stattfand, bietet der Senat einen Ferienkurs Schwimmen an.
Alle Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung und dem Elternbrief im Anhang.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer



Information der Schulleitung vom 22. Juni

Liebe Eltern,
 
das Schuljahr 2029/2020 geht zu Ende.
Hinter uns liegen durch die Schulschließung bedingt herausfordende Wochen.
Ich möchte Ihnen für Ihre geleistete Arbeit in dieser Zeit danken. Sie waren neben den vielen Aufgaben (Beruf, Famile, Haushalt) auch für das Lernen zu Hause verantwortlich und das war nicht immer leicht. Ihnen wurde vieles abverlangt.
Mein besonderer Dank gilt den Elternvertretungen, die uns Lehrkräfte, Erzieher*innen aber auch die einzelnen Klassen in vielfältiger Weise unterstützt haben.
 
Sie fragen sich sicherlich, wie geht es ab August weiter.
 
Ab 10. August soll die Schule wieder ganz normal stattfinden. Darauf freuen wir uns alle.
Doch trotzdem wird einiges anders sein.
Besondere Hygienemaßnahmen sind weiterhin einzuhalten.
Die Kinder werden vorrangig im Klassenraum Unterricht haben. Auch wird die Wegeführung durch das Schulhaus beibehalten. Besuche in Klassen auf anderen Fluren wird es nicht geben. Es soll möglichst wenig Verkehr in der Schule geben. Für Sie, liebe Eltern, heißt es, dass Sie nur in Ausnahmefällen und dann mit Mundschutz in die Schule können.
Die Hygienemaßnahmen haben auch Auswirkungen auf den Sport- und Musikunterricht. So werden Sie nach Schuljahresbeginn keine singenden Klassen in der Schule hören. Sportunterricht wird solange es möglich ist, im Freien stattfinden.
 
Sie fragen sich sicherlich auch, wie die Kinder nach den vielen Wochen des Fernunterrichts gefördert werden.
 
In der ersten Schulwoche führen wir eine Methodenwoche durch. In den Klassen wird "das Lernen lernen" Thema sein. In der ersten Schulwoche wird der Leistungsstand in den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch erfasst. Auf Grundlage dieser Tests werden zusätzliche Förderangebote unterbreitet.
In den Fächern Deutsch, Mathe und Englisch wird je eine Wochenstunde in einer Kleingruppe unterrichtet, so dass in diesen Fächern von Anfang an intensiver gefördert werden kann.
Auch wenn wir alle hoffen, dass es zu keiner neuen Schulschließung kommt, muss dieses Szenario geplant werden. Über unsere Planungen werden Sie von den Klassenleitungen auf der ersten Elternversammlung im neuen Schuljahr informiert.
 
Nun liegen aber erstmal die Sommerferien vor uns. Das Lernen mit den Wochenplänen wird nun nicht mehr auf der Tagesordnung stehen. Die Kinder und auch Sie sollen sich nun erholen und den Sommer genießen. Trotzdem sollte man das Lernen in diesen Wochen nicht ganz vergessen. Lassen Sie Ihre Kinder vorlesen, wiederholen Sie das 1x1 (geht bei der Fahrt in der Straßenbahn oder beim Ausräumen des Geschirrspülers). Lassen Sie Ihr Kind auch mal eine Serie in Englisch sehen. Der Möglichkeiten des "Lernens nebenbei" gibt es viele.
 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien erholsame Ferien. Bleiben Sie gesund.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer

Vorinformation Ferienbetreuung

Liebe Eltern,

hier einige kurze Infos zum Ferienstart.

Am 25.6. und 26.6. sind wir mit den Kindern noch im Horthaus.

Vom 29.6. bis 3.7. findet die Ferienbetreuung im Schulhaus statt.

In diesem Zeitraum sind wir telefonisch nicht erreichbar.

Der Eingang für alle ist der Haupteingang.

Der Früh und Spätdienst findet im Raum 006 statt.

Für die Ferienbetreuung steht der Hortraum Flügel D, Flügel A, Flügel B und die Klassenräume zur Verfügung.

Unsere Ferienpläne finden Sie als Aushänge in den Gebäuden und werden an dieser Stelle veröffentlicht werden.

Der Ferienplan ist in der Rubrik Hort/ergänzende Förderung und Betreuung zu finden!

Mit freundlichen Grüßen

Erzieherteam

Paul-Lincke-Grundschule



Information der Schulleitung vom 1. Juni

Liebe Eltern,
 
ich hoffe, Sie hatten erholsame Pfingsten und schöne Tage mit Ihrer Familie.
Heute ist der 1. Juni - es ist nicht nur Pfingsmontag, sondern auch Internationaler Kindertag.
 
Mit dem heutigen Tag beginnt auch der letzte Monat des Schuljahres 2019/2020.
Hinter uns liegen aufregende Wochen, die uns alle vor große Herausforderungen gestellt haben. Und noch ist es völlig unklar, was uns in den kommenden Monaten erwartet und wie die Schule nach den Sommerferien wieder startet.
 
Seit dem 11. Mai haben wir unsere Schule wieder etwas öffnen können. Jedes Kind ist mindestens einmal in der Woche in der Schule. Seit vergangener Woche bieten wir zusätzlich  Förderunterricht an. Wir prüfen wöchentlich unsere räumlichen und personellen Ressourcen, ob eine Erweiterung des Unterrichts möglich ist. Durch die weiterhin gültige Eindämmungsverordnung und die Abstandsregel sind uns allerdings Grenzen gesetzt. So werden momentan über 80 Kinder in 9 Gruppen in der Notbetreuung betreut (Tendenz steigend). Um die Notbetreuung zu gewährleisten, ist der Einsatz von Lehrkräften notwendig. Ich bitte Sie um Verständnis, dass unser Beschulungsplan sich an unseren personellen und räumlichen Bedingungen orientiert und nicht mit anderen Schulen vergleichbar ist.
 
Ich weiß, dass es für Sie, liebe Eltern, durch die nur kurze Präsenzzeit der Kinder in der Schule nicht einfacher wird. Sie sind weiterhin in einem sehr hohen Maß gefordert, Kinderbetreuung und Beruf unter einen Hut zu bringen. Auch kann ich Ihre Sorgen bezüglich des Lernstandes Ihrer Kinder verstehen. Keinem Kind soll durch die Schullschließung ein Nachteil für die weitere schulische Laufbahn entstehen.
Das gesamte Kollegium der Schule ist in der Beratung und Diskussion. Es gibt verschiedene Überlegungen zu einer veränderten Schul- und Unterrichtsorganisation im kommenden Schuljahr mit dem Ziel, Kinder gezielter zu fördern. Auch beschäftigen wir uns mit verschiedenen  Fragen zum digitalen Unterricht. Sobald unsere Ideen konkrete Gestalt angenommen haben, werde ich diese den schulischen Gremien vorstellen und Sie entsprechend informieren.
Ich gehe davon aus, dass wir durch eine weiterhin konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit, gemeinsam gute Lösungen finden werden.
 
Sicher beschäftigt Sie zurzeit auch das Thema Zeugnisse. Hier verweise ich auf die Schreiben zum Thema Leistungsbewertung von der Senatsverwaltung und die gängigen Verordnungen. Diese bilden für uns die Grundlage bei der Notengebung. Es gilt ein Verbesserungsgrundsatz. Keinem Kind, welches aufgrund verschiedener Umstände, die Aufgaben im Fernunterricht nur unzureichend erledigt hat, entsteht ein Nachteil. Wir beziehen bei der Notengebung vorrangig die erbrachten Leistungen vor der Schulschließung und während des Präsenzunterrichts ein. Nähere Informationen zur Bewertung und zur Ausgabe der Zeugnisse in den einzelnen Klassen erhalten Sie von den Klassenleitungen.
 
Meine Elternsprechstunde am kommenden Donnerstag kann leider aufgrund eines nicht verschiebbaren familiären Termins nicht stattfinden. Bitte melden Sie sich bei Gesprächsbedarf bei mir, um einen  anderen Termin zu vereinbaren.
 
Im Anhang schicke ich Ihnen den Leitfaden "Lernen zu Hause" von der Senatsverwaltung zu.
 
Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Neugebauer


Sommerferien

Liebe Eltern,
 
im Anhang sende ich Ihnen das "Informationsschreiben zur ergänzenden Förderung und Betreuung in den Ferien".
 
Im Folgenden möchte ich das Schreiben kurz zusammenfassen.
 
Mit Beginn der Ferien endet die Notbetreuung.
Was bedeutet das?
Unter Einhaltung der Hygieneregeln findet eine Ferienbetreuung statt. Es können in den Ferien Kinder mit gültigem Hortvertrag betreut werden.
Ab 01. Juli 2020 wird auch wieder die Elternkostenbeteiligung für die ergänzende Förderung und Betreuung erhoben.
 
Sollte Ihr Kind bereits in der Notbetreuung sein, Sie keinen Hortvertrag haben und weiterhin eine Betreuung benötigen, müssen Sie einen Antrag beim zuständigen Jugendamt stellen.
 
Sollten Sie eine Ferienbetreuung benötigen, füllen Sie bitte das Anmeldeformular im Anhang aus. Beachten Sie unbedingt den Abgabetermin am 10.06.2020.
 
Mit freundlichen Grüßen 
Sylvia Neugebauer


Mitglied im Berliner Schulnetz - unterstützt von der Berliner Sparkasse
Zum Seitenanfang springen